Weiß + MozerÜber unsUnternehmensgeschichte
Suche Kontakt Gedenk-Portal Formalitäten-Portal

Bestattungsdienst Weiß & Mozer - Die Geschichte

Das Unternehmen Bestattungsdienst Weiß & Mozer GmbH geht auf drei Ursprünge zurück: Der Unterjettinger Schreinermeister Wilhelm Weiß gründete das Unternehmen Wilhelm Weiß Bestattungen in Unterjettingen im Jahr 1968.
Der Arbeitskreis der Nagolder Schreinermeister, welcher ebenfalls Bestattungsdienstleistungen angeboten hatte, wurde im Jahr 1983 in die Firma Wilhelm Weiß mit einem Büro in Nagold integriert.
Parallel hierzu entwickelte sich aus dem ehemaligen Herrenberger Taxiunternehmen Mozer ebenfalls ein Bestattungsdienst, der 1974 von Walter Mozer in Herrenberg gegründet wurde.
1976 übernimmt sein Sohn Manfred Mozer das Unternehmen und führt es bis zum 31.12.2013.

Seit 1. Januar 2014 sind nun die Firmen Wilhelm Weiß und Manfred Mozer unter dem Namen Bestattungsdienst Weiß & Mozer GmbH vereint.
Der Sitz befindet sich im Herdweg 18 in Unterjettingen, weitere Büros werden in Herrenberg und Nagold unterhalten. Das eigenständige Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft des Tübinger Traditionsunternehmens Bestattungsdienst Tübingen Rilling & Partner GmbH.
Markus Höhn ist Geschäftsführer beider Unternehmen.
Johanna von Bernstorff war 2004 die erste Auszubildende des Tübinger Unternehmens im damals neu geschaffenen Ausbildungsberuf der Bestattungsfachkraft. Sie führt seit 2008 den Betrieb in Unterjettingen. Die Ausbildung zur Bestattermeisterin absolvierte sie im Jahr 2012.
Seit Januar 2014 führt sie als Betriebsleiterin den Bestattungsdienst Weiß & Mozer.

 

Als Ansprechpartner für Trauernde steht der Bestattungsdienst Weiß & Mozer für einen pietätvollen und sensiblen Umgang mit Trauernden und Verstorbenen. Trauernde fühlen sich durch die Sorgfalt und Umsicht des Teams gut aufgehoben.

Die wachsende Zahl von Vorsorgekunden, die bereits zu Lebzeiten ihre Bestattung inhaltlich und finanziell regeln zeugen ebenfalls vom hohen Niveau der Beratung.

Dankfried Klauser steht als technischer Berater der Betriebsleitung zur Seite. Durch seine langjährige Tätigkeit im Hause ist er als kompetenter Berater sehr geschätzt.
Ebenfalls zum Beraterteam gehört die Bestattermeisterin Lea Pansegrau, die ihre Ausbildung bei Rilling & Partner im Juli 2014 mit Erfolg als Kammersiegerin beendete. Anschließend bildete sie sich zur Bestattermeisterin weiter, die Meisterprüfung hat sie im April 2018 erfolgreich bestanden.

Im Büro in Herrenberg beraten die beiden erfahrenen Mitarbeiterinnen Anja Biesinger und Petra Vogt Angehörige rund um das Thema Bestattung und Vorsorge.

Seit 2015 ist Wiebke Sieler in unserem Hause tätig. Im Juli 2018 hat sie die Abschlussprpfung zur Bestattungsfachkraft erfolgreich absolviert, sie unterstützt vor allem das Team in Jettingen ist aber auch zeitweise im Büro Herrenberg tätig.

Um die Ausbildung kümmert sich vor allem Bestattungsfachkraft Patrick Klede, zur Zeit in Weiterbildung zum Thanatopraktiker.

Im September 2017 hat Christina Probst ihre Ausbildung zur Bestattungsfachkraft bei uns begonnen. Sie unterstüzt das Team in Jettingen in allen Bereichen.

Im Mutterschutz und anschließender Elternzeit befindet sich unsere Bestattungsfachkraft Annika Frech.

Der Bestattungsdienst Weiß & Mozer führt auf 34 Friedhöfen in Jettingen, Herrenberg, Gäufelden, Wildberg, Ebhausen, Rohrdorf, Nagold-Vollmaringen, Mötzingen, Ammerbuch und Ehningen die Grabmachertätigkeit im Auftrag der jeweiligen Kommune durch.

Neben Dankfried Klauser ist Leontin Varga als Urgestein der Firma zu nennen. Die Mitarbeiter Dirk Messer, Marius Matasaru und Mihai Matasaru vervollständigen das Team.

Manfred Mozer ist die Stütze im Hintergrund. Er ist weiterhin auf den Friedhöfen Herrenbergs für die Koordinierung der Friedhofsarbeiten zuständig.
Außerdem wirken auf den Friedhöfen Herrenbergs unsere umsichtigen und erfahrenen Bestattungsleiter Michael Fiby und Ernst Kegreiß mit.

Bestattungen werden vom Bestattungsdienst Weiß & Mozer in der gesamten Region und darüber hinaus durchgeführt. Dazu gehören Friedwälder ebenso wie die Seebestattung auf hoher See.

Zukunftssicherung ist im Bestattungsdienst Weiß und Mozer ein Leitmotiv. Hierzu zählt nicht nur die ökonomisch-ökologische Dimension, sondern auch Investition in das Wichtigste - in unsere Jugend.

So ist der Bestattungsdienst Weiß & Mozer einer der wenigen Ausbildungsbetriebe zur Bestattungsfachkraft in Baden-Württemberg.

Als neuestes Projekt wurde im Juli 2014 das Haus des Übergangs in Jettingen fertiggestellt und die bestehenden Räumlichkeiten renoviert.

Diese Website verwendet Cookies, damit wir die Benutzerfreundlichkeit für Sie verbessern können. Durch das Surfen auf unserer Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos und wie sie Cookies abschalten können, lesen Sie bitte in unserer Datenschutzerklärung.